Die Devisenreserven von China übertrafen im Juni die Prognosen

China hat die größten Devisenreserven der Welt. Nach Angaben der Volksbank von China stieg ihr Volumen im Juni gegenüber Mai um 18,23 Milliarden US-Dollar auf 3 Billionen und 119,23 Milliarden US-Dollar. Dies ist der höchste Wert seit April letzten Jahres. Experten haben die Reserven des Landes vorläufig auf 3 Billionen und 103 Milliarden US-Dollar geschätzt. Aufgrund der Abwertung des Dollars und der steigenden Kosten für Staatsanleihen wurde das Wachstum der Devisenreserven in der VR China zwei Monate in Folge beobachtet. Der Dollarindex fiel im letzten Monat um 1,62 % und der Yuan gegenüber dem Dollar fiel nur um 0,49 %. So war es im Juni nicht erforderlich, die Reserven der chinesischen Zentralbank zu nutzen. Die chinesische Zentralbank erhöhte ihre Goldreserven auf 61,94 Millionen Feinunzen. Nach den Ergebnissen des siebten Monats in Folge stieg das Einkaufsvolumen für dieses Edelmetall.

Die Nachricht dient lediglich zu Informationszwecken und gelten nicht als Angebot oder Hinweis zu Begehen bestimmte Transaktionen auf den Finanz-und Rohstoffmärkten.s
Fehler
Nachricht: