Nächste Verbalattacke von Trump gegen die Fed - Dow und S&P 500 sacken ab

Investing.com - Nach seiner Verbalattacke von gestern gegen die Fed, legte US-Präsident Donald Trump gerade nach:

Die Fed sei außer Kontrolle, sagte er. Die US-Notenbank sei außerdem zu energisch was die Geldpolitik angehe und sie mache einen Fehler, betonte er.

„Ich werde Fed-Chef Jerome Powell nicht feuern, aber ich bin einfach nur enttäuscht“.

Den Aktienmärkten gefielen die jüngsten Aussagen überhaupt nicht: der Dow Jones gab daraufhin seine Tagesgewinne ab und sank um 0,53 Prozent auf 25.462 Punkte, während der marktbreitere S&P 500 um 11 Punkte auf 2.769 Zähler einknickte.

Geschrieben von Robert Zach

Fehler
Nachricht: